LINKS

Stadt Vellberg

Kreisfeuerwehrverband Schwäb. Hall

Landesfeuerwehrschule Ba-Wü

Landesfeuerwehrverband Ba-Wü

Feuerwehr Schwäbisch Hall
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Vellberg

Im Städtle 28
74541  Vellberg

feuerwehr@vellberg.de


Feuerwehrgerätehaus Abtl. Großaltdorf

Feuerwehrgerätehaus Abtl. Vellberg

Einsatzabteilung

Für den Einsatzdienst stehen rund 67 Männer und Frauen bereit, die Tag und Nacht über Funkmeldeempfänger durch die Rettungsleitstelle  in Schwäbisch Hall alarmiert werden können. Die Feuerwehrkräfte verlassen bei Alarm umgehend ihre Wohnung oder ihren Arbeitsplatz und eilen zum Feuerwehrhaus. Dort ziehen sie ihre Einsatzuniform an und rücken mit den Feuerwehrfahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Dies geschieht in einem Zeitrahmen von ca. 4-6 Minuten.
abtlvb.jpg

Mitglieder der Einsatzabteilung  Vellberg 2016

Mitglieder der Einsatzabteilung  Großaltdorf 2016

Wir sind zusammen gerückt

Durch den Umzug am 24. Februar 2018 wurde auch die Struktur der Feuerwehr Vellberg auf die aktuellen Bedürfnisse angepasst. Die Einsatzabteilungen Großaltdorf und Vellberg sind nun zu einer Einheit verschmolzen und rücken nun vom zentralen Feuerwehrhaus im Talheimer Industriegebiet aus. Nahezu alle Mitglieder haben diesen wichtigen Schritt mitgemacht, um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein.
Das neue Feuerwehrhaus

Das neue Feuerwehrhaus bietet neben viel Platz im und um das Gebäude viele Erleichterungen, um den Feuerwehrdienst gut abwickeln zu können. Neben den Räumen für Schulungen, Kameradschaftspflege, Jugendfeuerwehr und die Fahrzeuge sind weitere Räume dazu gekommen. Großzügige Lagerräume, Werkstatt, Kleiderkammer, Büro und der Funkraum wurden nach DIN Normen ausgeführt und entsprechen den aktuellen Richlinien für Arbeitsschutz und Unfallverhütung. So ist zum Beispiel der Umkleidebereich in einer Größe ausgeführt, auf der in den alten Feuerwehrgerätehäusern zwei Einsatzfahrzeug dicht gedrängt stationiert waren.
Tagesbereitschaft

Ein wichtiger Umstand für den Neubau des Zentralen Feuerwehrhauses war die schwierige Situation bei der Tagesbereitschaft. Durch die Zusammenfügung der beiden Abteilungen ist ein schnelleres und organisierteres Ausrücken der Fahrzeuge möglich. Feuerwehrmitglieder die beim Bauhof beschäftigt sind verbessern diese Situation zusätzlich, da sich der Bauhof im gleichen Gebäude befindet.
Dennoch sind weitere Massnahmen nötig, um die Tagesbereitschaft sicher zu stellen. So ist z. B. Der MTW an Werktagen bei der Firma BAUSCH & STROEBEL in Ilshofen abgestellt, da hier mehrere Einsatzkräfte beschäftigt sind. Im Alarmfall rückt der MTW direkt zur Einsatzstelle an und ergänzt die Mannschaft des LF 10/6.
Die Geschichte

In der 150 jährigen Geschichte der Freiwilligen Feuerwehren in Vellberg und Großaltdorf gab es immer wieder wechselnde Standorte und geänderte Strukturen, um eine möglichst sinnvolle Einsatzbereitschaft zu erreichen.

Nach der Gemeindereform 1972 entstanden die beiden Feuerwehrabteilungen Großaltdorf und Vellberg mit einer durchschnittlichen Mannschaftsstärke von je ca. 30 Personen. An diese angeschlossen waren die Löschgruppen Lorenzenzimmern und Eschenau, die später aus Ausrüstungs- und Personalgründen in die Abteilungen eingegliedert wurden.