Gleich zwei Einsätze an einem Tag

Auslaufendes Öl
Der 15. Dezember wurde für die Angehörigen der Feuerwehr Vellberg sehr arbeitsreich. Um 09:39 wurde die Abteilung Vellberg und die Kleinschleife der Abteilung Großaltdorf ausgelöst. Grund war ein LKW mit Motorschaden, der ca. 30 Liter Motorenöl in der Großaltdorfer Straße verloren hatte und damit die Umwelt und den Verkehr gefährdete. Nach abstreuen der Fahrbahn mußte noch auf das Abschleppunternehmen gewartet werden um alle Gefahren zu beseitigen.




Brand eines landw. Anwesens
Um 17:42 wurden beide Abteilungen zu einem Großbrand nach Großaltdorf alarmiert.n Hier war eine große Stallung des Aussiedlerhofes „In der Lichse“ in Brand geraten. Bereits auf der Anfahrt war der riesige Lichtschein zu erkennen, sodass sofort die Feuerwehr Ilshofen zur Verstärkung angefordert wurde. Nach ca. 7 Minuten war bereits das erste Löschgruppenfahrzeug vor Ort. Hier stand schon der komplette Stall im Vollbrand, so dass man sich auf den Schutz der umliegenden Gebäude konzentrierte. Die Feuerwehr Ilshofen förderte mit zwei Schlauchleitungen das Löschwasser vom ca. 900 m entfernten Löschwasserbehälter. Die Feuerwehr Vellberg war bis zum nächsten Nachmittag mit Nachlösch- und Aufräumarbeiten beschäftigt.